„Unser Körper hat den besten Treibstoff verdient, den es gibt – reines Wasser!“

Wasser – unser höchstes Gut
Ohne Wasser ist kein Leben möglich. Und trotzdem haben wir es geschafft, dass es in vielen Erdteilen zu einem äußerst knappen Gut und der Mangel lebensbedrohlich geworden ist.  Und dort, wo es in Hülle und Fülle vorhanden ist, hat es durch unseren negativen Einfluss auf die Umwelt seine natürliche Reinheit verloren.

Längst können unsere Wasserwerke das Wasser nicht mehr 100%ig von durch den Menschen verursachten Belastungen und Verschmutzungen befreien. An dieser Stelle seien nur die Arzneimittelrückstände und das flüssige Mikroplastik aus diversen Kosmetikprodukten erwähnt, um die möglichen negativen Konsequenzen für Mensch, Tier und Natur zu verdeutlichen.

Reines Wasser – dank spezieller Filtertechnologien
Die Einsicht in eine dringend notwendige Umkehr unseres Umgangs mit den uns gegebenen Ressourcen hat uns zu einer intensiven Auseinandersetzung mit dem Thema „Reines Wasser“ geführt. Das erworbene Wissen wollen wir nun mit Euch teilen und geben zunächst einen Überblick über die gängigsten Filtermöglichkeiten für den Privathaushalt oder den Gewerbebetrieb. 

  • Aktivkohlefilter können einige Stoffe aus dem Wasser filtern, sind jedoch bei Schadtoffen wie Blei oder Nitrat wirkungslos. Und es besteht die Gefahr der Verkeimung.

  • Ionenaustauscher sind hier weit wirkungsvoller, jedoch besteht die Gefahr der Verkeimung wie bei dem Aktivkohlefilter.

  • Eine Umkehr-Osmose-Anlage filtert reinstes Wasser und entfernt alle Schadstoffe. Eine Verkeimung wird bei guten Anlagen durch einen Spülvorgang und separates Ausspülen des Standwassers zwischen den Filterzyklen gelöst und ist somit bei modernen Geräten gemäß Anforderungen nach DIN EN 1717 Kategorie 2 ausgeschlossen.

Umkehr-Osmose – Trinkwasser ohne Schadstoffe

In einer sogenannten Umkehr-Osmose-Anlage wird Leitungswasser durch eine ultrafeinporige Membran gepresst. Dabei erfolgt ein Trennungs-Prozess auf molekularer Ebene. Wassermoleküle passieren die Membran mühelos, wohingegen Salze, Kalk, Nitrate, Schwermetalle und weitere Schadstoffe zurückgehalten werden. Dieser Filterprozess erzielt eine Genauigkeit von bis zu 99 Prozent. Auch radioaktive Teilchen wie Cäsium oder organische Verbindungen wie Dioxine und THMS werden daran gehindert, die Membran zu passieren.

Mit einer Umkehr-Osmose-Filteranlage erhältst Du somit die bestmögliche Wasserqualität – nämlich reines Wasser!

Dies gilt insbesondere dann, wenn es wie bei uns ein hauseigener Brunnen ist, aus dem wir unser Trinkwasser entnehmen.

Weniger Plastikmüll und wegfallende Transportaufwände

Ein weiteres entscheidendes Argument für eine Filteranlage sind auch die wegfallenden Transportaufwände bei Mineralwasser – so wiegt eine gefüllte Wasserkiste mit Glasflaschen rund 17 kg! Die leichtere Variante – Abfüllung in Plastikflaschen – stellt die Umwelt wiederum vor ein ganz anderes Problem. Eine umweltschonende Entsorgung ist nahezu unmöglich. 

Rasche Amortisation der Investition in Osmose-Umkehr-Anlage 

Ein kleines Rechenexempel macht deutlich, wie lohnenswert die Anschaffung einer Umkehr-Osmose-Anlage ist::

Ein Zwei-Personenhaushalt mit einem täglichen Trinkwasserbedarf von ca. 4,6 Litern hat einen Kostenaufwand von ca. 800 € im Jahr. Eine hochwertige Filteranlage hat sich somit – inklusive der Wartungskosten – nach maximal zwei bis drei Jahren armortisiert. 

Und Euer Rücken kann sich über eine immense Entlastung durch den Wegfall unnötiger Kistenschlepperei freuen. 

Reines Wasser für ein reines Gewissen.
Wir beraten Dich gerne – natürlich unverbindlich und kostenlos.

Welches Gerät bevorzugen Sie? *
Einsatzzweck
Danke für Deine Anfrage. Wir melden uns schnellstmöglich.
Etwas ist schief gelaufen, bitte versuche es später nochmal.

Natürliche Körperprodukte

„Schönheit, Gesundheit und Fitness sind die Basis purer Lebensfreude –  umso mehr mit dem grünen Fußabdruck!“

mehr erfahren

Faire Kommunikation

„Kommunikation ist mehr als der verbale Austausch – es ist die Fähigkeit sich mitzuteilen und den anderen zu verstehen!“

mehr erfahren